Breadcrumbs


Suchen




HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Im Namen des Kollegiums und unserer Schülerinnen und Schüler begrüße ich Sie recht herzlich und freue mich über Ihr Interesse an der


Grundschule Gößnitz.


tuxpi.com.1318694369


Staatliche Grundschule Gößnitz
Waldenburger Straße 43
04639 Gößnitz

 

Telefon
034493 / 38611

Fax
034493 / 38618

Email
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Ich lade Sie ein, durch die Seiten unserer Homepage zu wandern, um Eindrücke vom Leben an unserer Schule zu erhalten – einer Schule, die sich nicht nur als Lern-, sondern auch als Lebensort sieht. Wir möchten Sie bekannt machen mit den Aktivitäten bei uns, unser Leitbild vorstellen und über aktuelle Termine informieren.

Mein besonderer Dank gilt Frau Männel und der Klassenlehrerin der Klasse 3b, Frau Wagner. Durch sie wurde das Erstellen unserer Homepage erst möglich.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Durchblättern der folgenden Seiten. Falls Sie Fragen, Anregungen, Wünsche oder auch Kritik haben, lassen Sie es uns wissen.


Angelika Vincenz
Schulleiterin

20.09.2016


Wenn die Grundschule Gößnitz ein Fest feiert, dann lacht der Himmel und die Temperaturen steigen!

So lachten Kinder, Eltern, Großeltern, Lehrer und viele Gäste beim Schulfest zum 20-jährigen Jubiläum des Schulzentrums mit der Sonne um die Wette.

Ein tolles Angebot, eine perfekte Organisation und viele Überraschungen haben sich unsere Eltern und Lehrerinnen für die Kinder ausgedacht und mit vielen Helferinnen und Helfern umgesetzt.

Am Samstag, dem 10. September 2016, war es soweit.

Pünktlich um 10:00 Uhr begrüßten Maja aus der Klasse 4a und unsere Schulleiterin, Frau Vincenz, ganz herzlich die zahlreich erschienen Schüler und Gäste. Besonders freuten wir uns, dass unser Bürgermeister Herr Scholz, der Bundestagsabgeordnete Herr Tempel, die Vertreter des Landratsamtes und umliegender Kindergärten, die Musikschule und viele Fördervereine unserer Einladung gefolgt waren. Die Mitglieder des Fördervereins Heimatstube erschienen sogar in ihrer Tracht und sorgten für einiges Erstaunen.

Der erste Höhepunkt folgte gleich darauf. Der Spielmannszug “Frisch voran“ machte seinem Namen alle Ehre und erfreute uns mit frischen, mitreißenden Musikstücken, so dass mit kräftigem Applaus nicht gespart wurde.

Anschließend wurde das große Angebot an Stationen besichtigt und zum Mitmachen musste keiner aufgefordert werden. Auch Großraumpuzzle, Schulgartenevent, Feuerwehr, Hüpfburg, Fahrradparcour, oder Quiz in der Bibliothek - alle Aktionen luden zum Verweilen und Teilnehmen ein.

Ob Rhythmusstation, Vitaminnaschbar, Policat am Smartboard, Bastelstraße oder die Ausstellung zur Schulchronik, für alle großen und kleinen Gäste gab es viel zum Ausprobieren und zum Sehen.

Zahlreiche Klassenräume waren bunt geschmückt und zeigten auf abwechslungsreiche Art und Weise, wie wir in der Grundschule lernen und leben. Eine ganze Reihe von Experimenten wurde vielfältig ausprobiert und oftmals konnte man ein großes Erstaunen über die unvermuteten Ergebnisse feststellen. Die Farbschleuder im Zeichenraum erzeugte viel Freude ob der wunderbaren und künstlerischen Ergebnisse.

Im Raum der Matheprofis und Deutschexperten staunten selbst manche Erwachsene und alle probierten mit viel Freude die ausliegenden Aufgaben und Angebote aus.

Bei der Tombola und beim Glücksrad waren die vielen schönen Preise schnell vergeben.

Nach der Erfüllung einer kleinen Aufgabe konnte man kostenlos eine Kugel Eis naschen, auch dieses Angebot wurde rege genutzt.

Unsere Fußballer zeigten ihr Können beim Torwandschießen und beim Fußballturnier, die kleinen Sportler erprobten sich an der tollen Gerätelandschaft in der Turnhalle.

Die Theateraufführungen der Klassen 4a und 4b und die Auftritte unserer Streicherklassen wurden mit viel Beifall bedacht und waren der Lohn für fleißiges und anstrengendes Proben.

Alle konnten sich an leckeren Speisen und Getränken gütlich tun. Die Elternvertreter boten Steaks, Frikadellen und Rostbratwürste an und auch die Naschkatzen kamen nicht zu kurz.

Viele Muttis hatten zahlreich Kuchen gespendet, die jeden Bäcker vor Neid hätten erblassen lassen. Dazu konnte man Kaffee aus der Hortküche oder kühle Getränke genießen.

Zum Abschluss können wir sagen: Es war ein wunderschönes Fest und DANKE für die Geschenke, DANKE für die Spenden, DANKE jedem, der auf irgendeine Weise zum Gelingen beigetragen hat!

 

 

 

 

K800 DSC 0796b K800 DSC 0807 K800 DSC 0815
K800 DSC 0779 K800 DSC 0827 K800 DSC 0773
 K800 DSC 0836 K800 DSC 0842 K800 DSC 0853
K800 DSC 0860 K800 DSC 0863 K800 DSC 0874
K800 DSC 0880 K800 DSC 0850 K800 DSC 0882
K800 DSC 0888 K800 DSC 0901 K800 DSC 0903
K800 DSC 0908 K800 DSC 0915 K800 DSC 0930
K800 DSC 0933 K800 DSC 0935 K800 DSC 0938
K800 DSC 0943 K800 DSC 0946 K800 DSC 0982
K800 DSC 0990 K800 DSC 0991 K800 DSC 1032
K800 DSC 1038 K800 DSC 1039 K800 DSC 1007

 

16.06.2016


Am 03. Juni 2016 fand unser gemeinsamer Wandertag der Schule statt.

Pünktlich 8.30 Uhr starteten die vier Sonderbusse nach Gera. Dort besuchten wir den Tierpark.

Im Waldzoo angekommen, hörte es bereits auf zu regnen und wir konnten den Tag bei angenehmen Temperaturen genießen.

Alle entdeckten viel. Neben Ziegen, Schweinen, Hasen, Kaninchen und Meerschweinchen gab es unter anderem auch Kängurus, Füchse, Rehe, Wasserschildkröten, einen Leoparden und verschiedene Vögel zu beobachten. Besonders beeindruckten uns die Löwen und Affen. In dem begehbaren Affengehege konnten einige Schüler auch ein nur wenige Tage altes Affenbaby entdecken. Viel Freude bereitete auch das Streichelgehege mit den kleinen Ziegen und den Ponys.

Zwischen den zahlreichen Gehegen im Gelände bot sich uns die perfekte Gelegenheit für ein ausgiebiges Mittag mit Wienern, Brötchen, Obst und einer Kleinigkeit zu Naschen.

Zum Abschluss unseres Besuches im Tierpark fuhren wir mit der historischen Parkeisenbahn durch den Martinsgrund zurück zum Haupteingang.

Von dort aus ging es mit den Bussen zurück in die Schule.

 

K800 SAM 2841 K800 SAM 2843 K800 SAM 2844
K800 SAM 2845 K800 SAM 2847 K800 SAM 2849
K800 SAM 2850 K800 SAM 2851 K800 SAM 2854
K800 SAM 2855 K800 SAM 2856 K800 SAM 2857
   K800 SAM 2858  

 

16.06.2016


ADAC-2016

 

K800 SAM 2859 K800 SAM 2860 K800 SAM 2863
K800 SAM 2864 K800 SAM 2866 K800 SAM 2865
K800 SAM 2868 K800 SAM 2869 K800 SAM 2870
K800 SAM 2873 K800 SAM 2874 K800 SAM 2875
K800 SAM 2876 K800 SAM 2880 K800 SAM 2882

 

10.06.2016


Hortabschlussfest am 03.06.2016

Zu unserem Hortabschlussfest durchwanderten wir den Märchenwald. Leider musste das durch die Klassenzimmer passieren, da das Schulgelände vom Regen völlig durchgeweicht war. Unser Weg führte durch neun Märchenwaldstationen, in denen wir rätseln, suchen, Mut und Geschicklichkeit beweisen mussten. Das Beste gab es im Hexenhaus. Dort garnierten wir mit Smarties, Schokolade und Gummibärchen Kuchenhexenhäuser. Im Schlaraffenland aßen und tranken wir zu unserer Stärkung Obst und Saft.

Wir danken allen Lehrerinnen unserer Schule für ihre Unterstützung! Der Sodexo Schmölln sagen wir ein großes Dankeschön! Wie in jedem Jahr bekamen wir wieder viel Obst gesponsert!

Die Zeit verging wie im Flug und am Ende ließen wir uns noch ein Eis schmecken!

Vielen Dank für den schönen Nachmittag.

 

K800 SAM 2795 K800 SAM 2799 K800 SAM 2800
K800 SAM 2808 K800 SAM 2810 K800 SAM 2818
K800 SAM 2819 K800 SAM 2823 K800 SAM 2828
  K800 SAM 2835  

 

20.05.2016

 

Unser Besuch im Familienbad Webalu am 18.5.16

 

Wir sind von der Gößnitzer Grundschule nach Werdau ins Freibad gefahren.

Frau Wagner und unsere Muttis haben uns nach Werdau gebracht.

Wir sind 30 min gefahren und sind um 16.02 Uhr da gewesen.

Da gab es ein Außenbecken, zwei Innenbecken und eine Rutsche.

Es hat uns allen viel Spaß gemacht, im Wasser zu toben.

Wir alle wären gerne länger geblieben.

Doch wir konnten nur 1h 30min bleiben oder 3h, doch 3h wären zu lang.

Wir wollen gerne mal wieder da hin.

Dann ging es 17.30 Uhr nach Hause. Während der Fahrt haben wir

ein Storchennest gesehen, in dem ein Storch stand.

Wir sind um 18.02 an der Schule gewesen.

 

Geschrieben von Niklas Löchner

 

Mein Erlebnis

Ich möchte euch heute von meinem besonderen Erlebnis in der 3.Klasse erzählen.

Wir sind mit unserer Klasse in das Schwimmbad gefahren. Uns haben Mütter aus der Schule dort hingefahren. Als wir ankamen, waren wir ganz aufgeregt. Dann bekam jeder einen Schlüssel für die Kabine. Als wir mit dem Umziehen fertig waren, rannten wir schnell in ein Schwimmbecken. Es war angenehm in einem warmen Becken zu schwimmen. Nun wollten wir nicht die ganze Zeit im selben Becken schwimmen, also gingen wir durch eine Tür zu einer Superrutsche. Dort war es richtig lustig. Als wir nicht mehr rutschen wollten, gingen wir in ein anderes Schwimmbecken, das nach draußen führte. Draußen war es genauso prima wie drinnen. Dort sind wir oft von Startblöcken runtergesprungen. Frau Wagner (unsere Lehrerin) hat viele Fotos von uns gemacht. Dann bin ich mit meiner Freundin noch etwas gerutscht, bis wir schließlich raus mussten. Als wir dann mit dem Umziehen waren, bekamen wir noch von Frau Wagner Geld um uns ein leckeres Eis zu kaufen. Als alle das Eis aufgegessen haben, sind wir wieder nach Hause gefahren. Zuhause habe ich dann das tolle Erlebnis weitererzählt.

Ida Eichmann

K800 PTDC0016 K800 PTDC0019 K800 PTDC0020
K800 PTDC0022 K800 PTDC0026 K800 PTDC0029
K800 PTDC0032 K800 PTDC0041 K800 PTDC0045
K800 PTDC0054 K800 PTDC0056  

 

Weitere Beiträge...

  1. Kaenguru Wettbewerb-2016